TFC Energie Niederaden

Vereinskuerzel: 
TFN
Vereinsort: 
Niederaden
Spielort: 
Marco Niedenführ

Vereinsgeschichte

Von der Kneipenkickerei zum Vereinskickern

Nun, gekickert haben die meisten von uns schon immer gerne. Das fand zwar auf einem weitgehend tieferen Niveau statt, aber der Spaß stand nun mal im Vordergrund und das sollte auch so bleiben. Spieler mit Handschuhen, Gummis, Prontoflasche in der Hand…..Neeeeee, das musste so nicht sein.

Für einige von und begann das Kicker im Hammer Westen in der Gaststätte „Germania Eck“. Kurt, der schon seit etwa 30 Jahren durch die Kneipen tingelte und stets dort hängen blieb wo auch ein Kicker stand, verirrte sich mit Freunden dort hin und stellte erstaunlich fest, dass hier offensichtlich eine kleine aber feste Hobbykickergemeinschaft werkelte. Schon das erste Kneipenturnier hier war ein voller Erfolg. Im laufe der Zeit entstand hier eine feste Kickerszene die sich regelmäßig traf. Aus dieser Runde bildeten Frank, dessen Sohn Christopher, Marco, Kurt und Peter die Basis für alle weiteren Kicker-Aktivitäten.

Bei unserem zweiten Turnier im „Eck“ lernten wir Janine und Thomas kennen. Thomas, der zusammen mit seiner Frau Ines das Vereinsheim „Sonnenblick“ betrieb, hatte die Frechheit zusammen mit Janine unser Turnier zu gewinnen.

Nach dem die Kickerei ein wenig so dahin plätscherte, meinte Kurt ein kleines Cafe eröffnen zu müssen. Hier durfte natürlich kein Kicker fehlen, regelmäßige Kickerabende folgten und wurden zum festen Bestandteil in der Kickerszene Cafe LeAnders und Sonnenblick. Christopher und Marco, der über eine super private Lokation verfügt, waren stets Stammgäste im LeAnders. Irgendwann einigten wir uns auf regelmäßige Treffen, Dienstags bei Marco und Freitags im LeAnders. Konsequent wurde hier jetzt auch an einer Verbesserung der Spielqualität gefeilt. Das erste Turnier im Cafe war ein eine logische Folge und ein voller Erfolg.

Kurt hatte zwischenzeitlich mit alten Freunden aus dem Hammer Norden, die bereits Ligaerfahrung hatten, die Absicht einen Ligaverein zu gründen. Schnell war die Idee abgesegnet und im Hammer Norden entstand der Verein NNH (No Names Hamm) der 2006 in der NRW-Liga III die eine oder andere schmerzliche Erfahrung sammelte.

Nach dem das Cafe aus privaten Gründen geschlossen wurde, trafen wir uns alle im Sonnenblick weiterhin jeweils freitags. Der Verein NNH, der mit mäßigem Erfolg die 1. Saison abschloss, wurde 2007 aufgelöst. Ein Teil der Spieler schloss sich den bereits etablierten Red Bulls Hamm an und wir haben uns entschlossen den 1. TFC Energie Niederaden zu gründen. Unser Vereinslokal ist die private Location von Marco. Die Trainingsabende bescherten uns unsere Neuzugänge Jürgen (bereits Spieler einen Dortmunder Vereins), Patrick (einen Freund von Christopher und Marco).

Mittlerweile ist auch das Interesse bei Dennis (Sohn von Thomas) so groß geworden, dass er ebenfalls zu den Gründungsmitgliedern gehört.

Nun denn, wir haben jetzt auch Handschuhe, Gummis und Pronto……Wie konnte das passieren?!

Mannschaften: